Stimmen von Kursteilnehmern

• "Erich Keller ist innovativ, spontan, humorvoll, inhaltlich kompetent, aufbauend und    befreiend. Die Organisation war tip top."

• "Der Referent ist sehr kompetent. Gut wie immer die Organisation."

• "Einfach ein tolles Erlebnis, soviel Wissen in einer Person anzutreffen."

• "Es herrschte eine lockere Stimmung. Ich fand es toll, dass es möglich ist, ernste Themen so locker anzugehen. Herr Keller leitete den Kurs sehr gut, mit grossem Fachwissen und viel Erfahrung."

• "Die entspannte Atmosphäre, die lebendigen Beispiele und das gute Mit- einander fand ich sehr positiv. Der Kurs war gut strukturiert."

• "Wie EFT sich in meinem Leben auswirkt: Unglaublich, sie ist weg!? Auf einem Turm stehend und über das Geländer gebeugt, komme ich nicht mehr aus dem Staunen heraus. Noch vor ein paar Minuten war ich der Über- zeugung, dass meine Höhenangst zu mir gehört wie Schuppen zu einem Fisch. Nun ist die Höhenangst wie weggeblasen und kehrte seitdem nicht mehr zurück... Mir liegt Erichs Art wie er Kurse gibt. Humor und seine manchmal herausvordernde Rede sind sein Markenzeichen. Weil mir dieser Stil Spass macht und ich in lockerer Atmosphäre leichter die interessanten Kursinhalte aufnehmen kann, habe ich seine weiteren Kurse besucht. Seit dem "Professional-Kurs" bin ich schon etliche Male bei Erich in Olten als Kurs-Assistentin dabei gewesen. Jedes mal kehre ich mit einem noch stärkeren Vertrauen in die Methode, aber auch in mich zurück."

 "Die Seminartage sind wunderbar, obwohl ich nicht nur die EFT Methode zu vertiefen lerne, sondern auch noch meine restlichen Blockaden auflöse. Manchmal habe ich richtige Schweißausbrüche, zwischendurch weine ich. Mancher will mich trösten, doch ich brauche dies gar nicht. Ja es geht mir gut, denn es fällt soviel Ballast weg und ich fühle mich so befreit. Die Ausbildung zum EFT Coach geht dem Ende zu. Schade, so schnell sind die Tage vergangen, ich würde noch länger bleiben, denn Erich Keller ist mir ans Herz ge- wachsen. Der Abschied tut eine wenig weh, denn ohne ihn hätte ich wohl weiter geschlafen. Ich gehe nach Hause voll neuer Ideen."

• "Das EFT Kursangebot mit den Kursen: Einsteiger, Fortgeschrittene 1, Fortgeschrittene 2 und dem Profikurs finde ich sehr gut. Jeder kann so weit machen wie er will, sei es für den Hausgebrauch oder um damit später professionell zu arbeiten. Und das alles zu angemessenen Preisen. Erich Keller als Kursleiter hat das Flair, den Teilnehmern die Materie gewürzt mit Humor und anschaulichen Beispielen beizubringen. Ich selber schätze die humorvolle Art von Erich Keller sehr und konnte viel profitieren von seinem großen Wissen. Er geht auf die Teilnehmer ein und kann alle Fragen be- antworten. Sollte nach dem Kurs noch eine Frage auftauchen, können die Teilnehmer eine Email schreiben und bekommen eine rasche Antwort."

 "Unser EFT-Seminar vom letzten Freitag in Olten hat mich tief beeindruckt und seine Spuren hinterlassen! Nicht nur die höchst interessante Materie an sich, sondern auch die überaus sympathische Art und Weise wie du den "Stoff" vermittelt hast! Mit Charme und Witz, für Jedermann/frau gut verständlich und ange- reichert mit bestechenden Beispielen und Vergleichen. Es war wirklich super und ganz nebenbei betreibst du auch noch Erwachsenenbildung und vermittelst Soziale Kompetenz. Kurz - ich habe nicht nur viel gelernt, sondern den Tag auch sehr genossen!"

 "Vom EFT Fieber gepackt fahre ich nach Hause, wo ich begeistert von diesem Seminar erzähle. Sofort melde ich mich also für den zweiten Kurs an. Zweites Seminar: Viele Teilnehmer des ersten Kurses sind auch wieder da. Wir tauschen uns über die Erfolge aus und stellen fest, jeder von uns konnte etwas bewirken auch wenn es nur etwas kleines war. Ja und ich habe noch was gefunden, was ich los haben möchte: ich will endlich mal keine kalten Hände und Füße mehr! Wie also bringe ich dies weg? Die Antwort von E. Keller: “lebe mal so richtig!“ Nun das verstand ich nun wirklich nicht! Wieso kann ich dies nicht wegklopfen? Der Seminartag ist einfach wieder unschlagbar interessant und geht viel zu schnell dem Ende zu. Etwas bleibt auch in diesem Kurs von mir unbemerkt: E. Keller arbeitet an mir ohne mich zu klopfen und ich merke es nicht. Denn wie ich später feststellen muss, habe ich eine Blockade die mich dies nicht einmal bemerken lässt. Auf dem Nachhauseweg steht für mich fest, ich möchte die Ausbildung zum EFT-Coach absolvieren. Wieder zu Hause: Ich suche mir ein paar wenige „Auserwählte“, die mehr Probleme haben als ich (so denke ich!) und dann wird geübt. Was ich nicht bemerke ist: indem ich andere als Übungsobjekt benutze arbeitet mein System ohne Unterbruch an den Blockaden die ich habe."